Pressemitteilungen

Sie finden auf dieser Seite die aktuellen Pressemitteilungen des Kultusministeriums.

      • 19.11.2019
      Ganztag

      Mehr Flexibilität bei den Ganztagsangeboten

      Das Land wird ab dem kommenden Schuljahr 2020/2021 kommunale Betreuungsangebote an Grundschulen und Grundstufen der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) wieder stärker bezuschussen. Rhythmisierte Ganztagsschule und flexible kommunale Betreuung bilden so gemeinsam ein abgerundetes Gesamtangebot für Eltern. „Damit kommen wir dem Wunsch vieler Eltern nach mehr Flexibilität nach“, sagt Kultusministerin Eisenmann.Mehr

      • 19.11.2019
      Schulleitungen

      Schulleiter stärken und entlasten

      Schulleiterinnen und Schulleiter sind zentral für die Qualitätsentwicklung an Schulen, deshalb hat das Kultusministerium ein umfassendes Konzept zu deren Stärkung und Entlastung entwickelt. Die Besoldung von Schulleitungen wird angehoben, eine Zulage für kommissarische Schulleitungen eingeführt sowie Fortbildungs- und Beratungsangebote weiterentwickelt. Mehr

      • 15.11.2019
      FERIEN

      Fachtag Sommerschulen am Bildungscampus Heilbronn

      Der heutige Fachtag Sommerschulen im Festspielhaus Baden-Baden steht unter dem Motto „Lernen als Erleben“. Der Fachtag hat für Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann einen hohen Stellenwert und ist eine gute Grundlage für den weiteren Qualitätsausbau der Sommerschulen, so die Ministerin.Mehr

      • 11.11.2019
      SPORT

      534 Medaillengewinner bei den Welt- und Europameisterschaften 2018/19 der Senioren

      Staatssekretär Volker Schebesta hat heute die baden-württembergischen Medaillengewinnerinnen und -gewinner bei Welt- und Europameisterschaften der Seniorenklassen in der vergangenen Saison 2018/19 ausgezeichnet. 534 Medaillen gingen in den Südwesten, die meisten in Gold. „Diese Sportlerinnen und Sportler motivieren andere, Sport zu treiben, und sie zeigen: Sport ist keine Frage des Alters“, sagte Schebesta. Mehr

      • 04.11.2019
      Unterrichtsausfall

      Strategien gegen Unterrichtsausfall

      Seit Juni 2018 führt das Kultusministerium regelmäßig Vollerhebungen des Unterrichtsausfalls an den öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg durch. Gemeinsam mit dem IBBW hat das Kultusministerium ein Handlungskonzept für solche Schulen entwickelt, bei denen der Ausfall deutlich über dem Landesschnitt lag. „Unser Ziel ist, gemeinsam nach Lösungen zu suchen“, so Kultusministerin Eisenmann.Mehr

      • 31.10.2019
      SPORT

      Sportlerinnen und Sportler für Sportabzeichen in hoher Zahl geehrt – auch in hohem Alter

      Im vergangenen Jahr haben insgesamt 358 Frauen und Männer aus Baden-Württemberg das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes mit hoher Wiederholungszahl abgelegt. Der älteste Sportler darunter ist 93 Jahre und hat 50 Wiederholungen gemacht. Das Kultusministerium hat nun die Sportlerinnen und Sportler geehrt und für ihr Engagement gedankt. Staatssekretär Volker Schebesta sagte: „Die Ausgezeichneten sind Vorbilder – für Senioren und Junioren.“Mehr

      • 25.10.2019
      Verbraucherschutz

      Verbraucherschutzpreis 2019 geht an drei allgemeinbildende Schulen

      Der Verbraucherschutzpreis 2019 geht an drei allgemeinbildende Schulen in Baden-Württemberg: die Gemeinschaftsschule Reinfelden, das Enztal-Gymnasium in Bad Wildbad und das Heisenberg-Gymnasium in Ettlingen. Der Preis wird dieses Jahr bereits zum sechsten Mal vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, dem Kultusministerium und der Verbraucherkommission Baden-Württemberg vergeben.Mehr

      • 21.10.2019
      Schule

      Ergebnisse der Abschlussprüfungen an Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen

      Die Ergebnisse der Abschlussprüfungen der Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen aus dem vergangenen Jahr liegen vor. Die Prüfungsleistungen sind dabei über alle Schularten hinweg konstant geblieben. "Das spricht für eine gute Unterrichtsqualität an den Schulen in Baden-Württemberg", sagt Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.Mehr

      • 04.10.2019
      Weltlehrertag

      Internationaler Weltlehrertag 2019

      Anlässlich des Weltlehrertages am 5. Oktober würdigt Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann die wertvolle Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern.Mehr

      • 01.10.2019
      DIGITALISIERUNG

      DigitalPakt: Schulträger können Anträge ab heute stellen

      Ab dem 1. Oktober können Schulträger Anträge stellen, um Mittel aus dem DigitalPakt Schule zu erhalten. Rund 585 Millionen Euro stehen zur Verfügung, die in Budgets gemäß der Schülerzahlen reserviert sind. Bedingung für die Antragsstellen ist, dass die Schulträger ein Konzept zur Sicherstellung von Betrieb, Wartung und IT-Support vorlegen sowie ein pädagogisches Konzept zum Einsatz der Technik. "Damit stellen wir sicher, dass die Technik der Pädagogik folgt", sagt Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.Mehr

      • 26.09.2019
      BILDUNGSPLATTFORM

      Fahrplan für Digitale Bildungsplattform

      Im Bildungsausschuss des Landtags hat Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann heute das weitere Vorgehen beim Aufbau einer Digitalen Bildungsplattform dargestellt. Der Aufbau der Plattform ist in drei Phasen unterteilt. „Da es sich bei der Bildungsplattform um ein sehr komplexes Projekt handelt, werden wir Schritt für Schritt vorgehen. Unser Vorgehen deckt sich mit den Empfehlungen des Landesrechnungshofs“, sagt Kultusministerin Eisenmann.Mehr

      • 26.09.2019
      SCHULE

      Kultusministerium stellt Umfrage zum Schwimmunterricht in Baden-Württemberg vor

      Das Kultusministerium hat eine landesweite Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, wie es um die Schwimmfähigkeit der Grundschülerinnen und -schüler bestellt ist. Rund drei Viertel der befragten Schulen haben demnach im vergangenen Schuljahr Schwimmunterricht erteilt. „Auffällig sind regionale Ungleichheiten und unterschiedliche Gründe, warum kein Schwimmunterricht angeboten werden kann“, sagt Kultusministerin Eisenmann.Mehr

      • 25.09.2019
      REALSCHULE

      Tag der Naturwissenschaften an Realschulen

      Wie kann man MINT-Fächer an Realschulen anschaulich unterrichten und dabei den aktuellen Forschungsstand einbeziehen? Um über diese Frage zu sprechen, treffen sich etwa 300 Wissenschaftler und Lehrkräfte an den Pädagogischen Hochschulen in Karlsruhe und in Weingarten zum „Tag der Naturwissenschaften an Realschulen“. „Realschulen spielen eine entscheidende Rolle bei der Gewinnung von künftigen MINT-Fachkräften“, sagt Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 25.09.2019
      SCHULARTÜBERGREIFEND

      Portrait von Kultusminister a.D. Andreas Stoch enthüllt

      Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann und ihr Amtsvorgänger, der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag, Andreas Stoch haben heute gemeinsam das Portrait des ehemaligen Kultusministers enthüllt. Stoch hat sich für eine Fotografie in klassischer Portraitpose entschieden.Mehr

      • 23.09.2019
      SCHULE

      Kultusministerin übernimmt Schirmherrschaft für Erste Hilfe-Initiativen

      Schon seit 1987 gibt es den Schulsanitätsdienst in Baden-Württemberg. Das Juniorhelferprogramm und das Programm „Löwen retten Leben“ kamen 2013 beziehungsweise 2015 hinzu. Für diese drei Programme hat Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann die Schirmherrschafft zu übernommen. Sie möchte Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte dazu ermuntern, sich in der Ersten Hilfe schulen zu lassen: „Es kann nicht genug Lebensretter geben.“Mehr

      • 20.09.2019
      WEITERBILDUNG

      Initiative Baden-Württembergs im Bundesrat erfolgreich

      Auf Initiative der Landesregierung hat der Bundesrat eine Stellungnahme abgegeben, in der er sich gegen einen Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung der Umsatzsteuer ausspricht. Ziel ist, eine Besteuerung der nicht-beruflichen Weiterbildung zu verhindern. Ministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Weiterbildung muss möglichst vielen Menschen offen stehen.“Mehr

      • 16.09.2019
      FRÜHKINDLICHE BILDUNG

      Vertrag zum „Gute-KiTa-Gesetz“ ist unterzeichnet

      Kultusministerin Eisenmann und Bundesfamilienministerin Giffey haben heute den Bund-Länder-Vertrag zur Umsetzung des Gute-KiTA-Gesetzes in Baden-Württemberg unterzeichnet. Rund 729 Millionen Euro werden in den Jahren 2019 bis 2022 nach Baden-Württemberg fließen und ausschließlich für qualitative Maßnahmen verwendet. Sie ergänzen die dauerhaften Landesmittel aus dem Pakt für gute Bildung und Betreuung. Mehr

      • 13.09.2019
      Schulartübergreifend

      Vierte Vollerhebung zum Unterrichtsausfall

      Das Kultusministerium hat zum vierten Mal eine Vollerhebung des Unterrichtsausfalls an den öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg durchgeführt. Im untersuchten Zeitraum vom 3. bis zum 8. Juni 2019 sind insgesamt 4,5 Prozent aller Stunden ausgefallen, Krankheiten waren der häufigste Grund. „Knapp zwei Drittel der Vertretungen erfolgen als qualitativ hochwertiger Fachunterricht. Das ist ein guter Wert, den wir weiter verbessern wollen“, sagte Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 10.09.2019
      Sport

      Landessportpreis erstmalig vergeben

      Gemeinsam mit dem Landessportverband Baden-Württemberg hat das Kultusministerium in diesem Jahr zum ersten Mal den Landessportpreis vergeben. Mit dem Preis werden Schülerinnen und Schüler für herausragende Leistungen im Sport-Abitur gewürdigt. Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann und die Präsidentin des Landessportverbandes, Elvira Menzer-Haasis, gratulieren den 25 Preisträgerinnen und Preisträgern herzlich. Mehr

      • 09.09.2019
      Gedenkarbeit

      Vereinbarung „Gedenken an die nach Frankreich deportierten Juden“

      Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland haben eine Vereinbarung zum Erhalt der Gräber der 1940 nach Gurs in Südfrankreich deportierten Jüdinnen und Juden unterzeichnet. Auf mehreren Dutzend Friedhöfen im südfranzösischen Raum sind etwa 2.000 Gräber vorhanden, die sich teilweise in einem schlechten Zustand befinden. Mehr

      • 05.09.2019
      SCHULE

      Neuerungen zum Schuljahr 2019/20

      Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat heute die Schwerpunkte für das neue Schuljahr vorgestellt. Unter anderem startet für die Schülerinnen und Schüler die neue gymnasiale Oberstufe, die Realschulen erhalten weitere Poolstunden und die Fächer Ethik und Informatik werden ausgeweitet. „Leistungsfähigkeit und Qualität sind Kernelemente unseres Schulsystems. Im neuen Schuljahr greifen daher wieder neue Maßnahmen, damit wir uns hier nachhaltig weiterentwickeln“, sagt die Ministerin.Mehr

      • 05.09.2019
      SCHULE

      Flexible Bewerber haben ausgezeichnete Chancen

      Zum neuen Schuljahr 2019/20 hatte das Land Baden-Württemberg rund 5.800 Stellen zu besetzen. Davon konnten bislang über 5.000 Stellen besetzt werden. „Auch in diesem Jahr lassen wir nichts unversucht, um dem Lehrermangel entgegenzuwirken. Wir sind dank unserer flankierenden Maßnahmen auf dem richtigen Weg“, sagt Kultusministerin Eisenmann. Das reguläre Einstellungsverfahren läuft noch bis Ende September. Mehr

      • 03.09.2019
      INTEGRATION

      Zeitenspiegel-Magazin zu BEF Alpha unterstreicht Bedeutung von Integration

      Das Kultusministerium hat angesichts der großen Nachfrage 2019 die Zahl der sogenannten BEF Alpha-Kurse für erwachsene Flüchtlinge mit wenigen oder keinen Lese- und Schreibkenntnissen deutlich erhöht. „Die Kurse vermitteln gute Grundlagen für die Integration der Geflüchteten – und die Ergebnisse zeigen, welches Potenzial in ihnen steckt“, sagt Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 29.08.2019
      Berufliche Orientierung

      Lebensbegleitende Berufsberatung (LBB) startet im neuen Schuljahr

      Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg bekommen in Zukunft noch mehr Hilfe bei der Berufsberatung. Ab dem kommenden Schuljahr 2019/20 bietet die Bundesagentur für Arbeit bundesweit eine lebensbegleitende Berufsberatung (LBB) an. „Die Unterstützung der Arbeitsagenturen hilft Schülerinnen und Schülern bei ihrer Berufsentscheidung und entlastet Lehrkräfte“, so Kultusministerin Eisenmann. 
      Mehr

      • 19.08.2019
      Ferien

      Motiviert und schlau ins neue Schuljahr mit den Sommerschulen

      An insgesamt 47 Sommerschulen können die Schülerinnen und Schüler in diesen Sommerferien von einem zusätzlichen Lernangebot profitieren und ein abwechslungsreiches Ferienprogramm erleben. Darunter sind dieses Jahr auch 13 Grundschulen. Die positiven Erfahrungen an den Sommerschulen sollen auch für weitere Grundschulen genutzt werden, sagte Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 16.08.2019
      Digitalisierung

      DigitalPakt Schule startet im Land 

      Die Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums für die Umsetzung des DigitalPakt Schule in Baden-Württemberg wird am 6. September 2019 veröffentlicht. Damit kann mit der Umsetzung des Digitalpakts in Baden-Württemberg begonnen werden. „Das Vorhaben wird unsere Schulen einen großen Schritt voranbringen. Mir war dabei wichtig, dass die Schulträger von Beginn an Planungssicherheit haben“, so Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 14.08.2019
      Frühkindliche Bildung

      Land stellt frühkindliche Förderung auf neue Basis

      Um die Kinder möglichst frühzeitig in ihrer Entwicklung zu unterstützen, hat das Land eine Neugestaltung der sprachlichen und elementaren Förderung als Teil des Paktes für gute Bildung und Betreuung beschlossen. Damit will das Land Kinder mit Unterstützungsbedarf intensiver als bisher fördern. Wir ermöglichen allen Kindern eine frühzeitige Unterstützung, so Kultusministerin Eisenmann.Mehr

      • 07.08.2019
      Schule

      Debatte um Zukunft der Haupt- und Werkrealschulen

      Das Kultusministerium will die Vorgaben für die regionale Schulentwicklung von Haupt- und Werkrealschulen ändern und die durchschnittliche Schülerzahl der Klassen fünf bis neun in den Blick nehmen. „Steigende Schülerzahlen an den Haupt- und Werkrealschulen über die Schuljahre hinweg bestätigen klar den Bedarf an dieser Schulart", sagt Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 06.08.2019
      Gymnasien

      Immer mehr Gymnasiasten erwerben das Sprachdiplom DELF

      Das international anerkannte Sprachdiplom DELF (diplôme d’études en langue française) ist bei baden-württembergischen Gymnasiasten immer beliebter. Mehr als 4.000 Schülerinnen und und Schüler haben das Zertifikat für Französisch als Fremdsprache bereits in der Tasche. „Das Sprachdiplom gibt Schülern einen großen Motivationsschub, die französische Sprache zu lernen“, sagt Kultusministerin Eisenmann.Mehr

      • 26.07.2019
      Schule

      Schuljahresrückblick 2018/19

      Zum Ende des Schuljahrs 2018/19 gibt das Kultusministerium einen chronologischen Rückblick auf das Schuljahr. Außerdem bedankt sich Kultusministerin Eisenmann bei allen am Bildungswesen Beteiligten für ihren großen Einsatz. Ab Montag, den 29. Juli, beginnen für etwa 1,49 Millionen Schülerinnen und Schüler die Sommerferien und für die mehr als 137.000 Lehrerinnen und Lehrer die unterrichtsfreie Zeit. Der Unterricht im neuen Schuljahr 2019/20 beginnt am Mittwoch, den 11. September.Mehr

      • 19.07.2019
      RESPEKT BW

      #RespektBW aktiviert Schüler, für gutes gesellschaftliches Miteinander im Netz

      Um junge Menschen für Werte der Demokratie in der zunehmend digitalisierten Lebenswelt zu sensibilisieren, hat die Landesregierung das Projekt #RespektBW ins Leben gerufen. Das Projekt soll ein deutliches Zeichen gegen Hass, Hetze und Fake News im Internet setzen, so Ministerpräsident Kretschmann und Kultusministerin Eisenmann.Mehr

      • 19.07.2019
      SCHULE

      136 Schulgärten erhalten Auszeichnung 

      Kultusministerin Susanne Eisenmann und Landwirtschaftsminister Peter Hauk haben 136 Schulgärten im Rahmen der Initiative ‚Lernen für die Zukunft – Gärtnern macht Schule‘ ausgezeichnet. Die Initiative wird gemeinsam vom Kultusministerium und Landwirtschaftsministerium umgesetzt. „Schulgärten helfen dabei, Kindern und Jugendlichen einen Bezug zur Natur zu vermitteln“, so die Kultusministerin.Mehr

      • 17.07.2019
      SPORT

      Mikroplastik auf Kunstrasenplätzen

      Die Landesregierung wird Kunstrasenspielfelder, die mit Mikroplastik verfüllt werden, zukünftig nicht mehr fördern. Sportministerin Susanne Eisenmann sagte, sie werde sich Rahmen des Solidarpakts Sport IV für ein Sonderprogramm zur Sanierung von Kunstrasenplätzen einsetzen. Das bisher verwendete Kunststoffgranulat gelangt als Mikroplastik in die Nahrungskette und soll durch umweltschonendere Alternativen ersetzt werden.Mehr

      • 16.07.2019
      Islamischer Religionsunterricht

      Islamischer Religionsunterricht wird fortgeführt

      Der islamische Religionsunterricht sunnitischer Prägung, der bislang als Modellprojekt organisiert war, wird fortgeführt. Dazu wird eine Stiftung des öffentlichen Rechts gegründet, die den Islamunterricht ab 2020 verantwortet. Dadurch erhalte der islamische Religionsunterricht in Baden-Württemberg eine tragfähige Basis, sagte Ministerpräsident Kretschmann. Kultusministerin Eisenmann sagte, die Stiftung biete dem islamischen Religionsunterricht eine Perspektive für die Zukunft. Mehr

      • 16.07.2019
      FRÜHKINDLICHE BILDUNG

      Qualitätsschub für frühkindliche Bildung 

      Baden-Württemberg macht zum neuen Kindergartenjahr einen großen Schritt zur Weiterentwicklung der Qualität in der frühkindlichen Bildung: Im Rahmen des Pakts für gute Bildung und Betreuung investiert das Land bis 2024 insgesamt bis zu 80 Millionen Euro jährlich in Kitas. Hinzu kommen 729 Millionen Euro Bundesmittel. „Unser Ziel ist, mehr Qualität von Anfang an für alle Kinder zu ermöglichen“, so Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 12.07.2019
      REALSCHULE

      Sieger des Realschulwettbewerb NANU?! ausgezeichnet 

      Die Realschule des Schulverbunds Munderkingen gewinnt den ersten Platz des diesjährigen Realschulwettbewerbs NANU? mit ihrem Projekt zur Reduzierung von Plastikmüll. Platz zwei belegt die Geschwister-Scholl-Realschule Winnenden, gefolgt von der Gottlieb-Daimler-Realschule Ludwigsburg. Staatssekretär Volker Schebesta übergab die Auszeichnungen. Mehr

      • 10.07.2019
      SCHULARTÜBERGREIFEND

      Erste Lehrkräfte schließen Informatik-Kontaktstudium erfolgreich ab

      Die ersten Lehrerinnen und Lehrer haben das Kontaktstudium für das Profilfach Informatik, Mathematik, Physik (IMP) und das Wahlfach Informatik erfolgreich beendet. Das Kontkastudium ist eine Fortbildung für Lehrkräfte, die nicht Informatik studiert haben. Staatssekretär Volker Schebesta hat die 17 besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgezeichnet. Mehr

      • 08.07.2019
      GANZTAG

      Landkarte für den Weg zum bestmöglichen Ganztag

      Seit fünf Jahren ist der Ganztag schulrechtlich verankert, qualitative Vorgaben fehlten aber bisher. Der Qualitätsrahmen Ganztagsschule ändert das nun. Neben qualitativen Vorgaben soll der Qualitätsrahmen die Schulen aber auch als Ratgeber unterstützen. „Ich hoffe sehr, dass der Qualitätsrahmen alle in der Gestaltung des Ganztags Beteiligten in der Arbeit stärkt und diese erleichtert“, so Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.Mehr

      • 05.07.2019
      Antisemitismus

      Wachsam gegenüber Antisemitismus und Diskriminierung

      „Wir alle sind aufgefordert, Antisemitismus entschieden entgegenzutreten“, so Ministerin Dr. Susanne Eisenmann beim Fachtag zum Umgang mit Antisemitismus. Leitende Fragen beim Fachtag waren wie Schulen mit Antisemitismus umgehen sollen und wie Lehrkräfte Antisemitismus erkennen und entsprechend handeln können.
      Mehr

      • 04.07.2019
      ELTERNABENDE

      Zweiter „Elternabend“ mit Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann

      Wie sieht eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule aus? Nach der ersten Veranstaltung der Reihe „Elternabende“ in Ulm fand nun die zweite Teil in Karlsruhe statt. Mit der Veranstaltungsreihe will Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann mit den Eltern über die vielfältigen Aspekte einer guten Erziehungs- und Bildungspartnerschaft ins Gespräch kommen.Mehr

      • 03.07.2019
      SCHULE

      Fünf Jahre Fairtrade-Schools: 100 Schulen im Land ausgezeichnet

      Das Robert-Bosch-Gymnasium Wendlingen wurde zur 100. baden-württembergischen Fairtrade-School ausgezeichnet. Mit der Fairtrade-Schools-Kampagne haben Schulen die Gelegenheit, den Fairen Handel im Alltag der Schule zu integrieren. Die Fairtrade-Schools leisten einen wichtigen Beitrag, die Leitperspektive nachhaltige Entwicklung mit Leben zu füllen, sagte Staatssekretär Volker Schebesta.Mehr

      • 02.07.2019
      SCHULE

      30 Schülerinnen und Schüler erhalten den Landespreis Werkrealschule

      Dieses Jahr erhalten 30 Schülerinnen und Schüler den Landespreis Werkrealschule des Kultusministeriums. Sie haben sich durch vorbildliche Leistungen hervorgetan, sagte Staatssekretär Volker Schebesta bei der Preisvergabe. Mit dem Landespreis soll die Leistungsfähigkeit der Werkrealschule bekannt gemacht und die praxisorientierte berufliche Orientierung an der Schulart hergehoben werden.Mehr

      • 01.07.2019
      SCHULE

      Neuer Leitfaden: Demokratiebildung in Schule und Unterricht stärken

      Ein neuer Leitfaden zur Demokratiebildung soll Lehrkräfte künftig bei der wichtigen Aufgabe „Demokratiebildung“ unterstützen. Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat den Leitfaden im Haus der Wirtschaft vorgestellt. Mitgewirkt haben neben den Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung, dem Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg und der Landeszentrale für politische Bildung auch zahlreiche Politikwissenschaftler.Mehr

      • 01.07.2019
      Lehrereinstellung

      Nachrückverfahren zur Lehrereinstellung startet

      Am 1. Juli startet das Nachrückverfahren zur Lehrereinstellung.  Für Bewerberinnen und Bewerber, die noch kein Stellenangebot erhalten haben, gibt es weiterhin gute Chancen. Gymnasiallehrkräfte können sich außerdem unter anderem für Stellen an Grundschulen bewerben. Von ihren Erfahrungen an der Grundschule berichten zwei Gymnasiallehrerinnen.Mehr

      • 18.06.2019
      Ganztag

      Entlastung beim Ganztag

      Es geht gut voran beim Ganztag: Ein Jahr nach dem Fachtag Ganztag im vergangenen Jahr greifen viele Projekte, die Beteiligten sind eingebunden und die Verbesserungen werden im kommenden Schuljahr an den Schulen spürbar sein. Dennoch bleiben Herausforderungen, sagt Kultusministerin Eisenmann, das Kultusministerium müsse Ausdauer beweisen. Mehr

      • 12.06.2019
      WEITERBILDUNG

      Alphabetisierung und Grundbildung: Acht neue Grundbildungszentren gehen an den Start

      Die Stärkung von Angeboten für Erwachsene, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben, nimmt weiter Gestalt an: Das Kultusministerium richtet acht neue Grundbildungszentren sowie neue Kursangebote ein. „Damit machen wir einen großen Schritt nach vorne bei der Unterstützung von Erwachsenen mit geringen Lese- und Schreibkenntnissen“, so Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 20.05.2019
      KUNST

      SCHULKUNST-Sonderausstellung feiert 100-jähriges Bauhaus-Jubiläum

      Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum hat Staatssekretär Volker Schebesta die SCHULKUNST-Sonderausstellung „Form und Funktion. 100 Jahre Bauhaus“ eröffnet. Die Ausstellung ist derzeit auf der Bundesgartenschau in Heilbronn zu sehen. Kunstunterricht fördere Fähigkeiten, die für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen sehr wichtig sind, sagte Schebesta. Mehr

      • 20.05.2019
      DIGITALISIERUNG

      Land fördert 3-D-Drucker und Virtual Reality-Labore an Medienzentren

      Die Landesregierung fördert die Anwendung digitaler Technologien im Unterricht und investiert hierzu rund 870.000 Euro. Dafür werden 16 Medienzentren im Land mit 3-D-Druckern und Virtual Reality-Sets ausgestattet. Lehrkräfte und Schüler können digitale Technologien hier konkret erleben und für ihre Unterrichtspraxis nutzen, sagt Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 17.05.2019
      Jugend trainiert für Olympia

      Jugend trainiert für Olympia: 10 Medaillen für Baden-Württemberg

      Beim diesjährigen Frühjahrsfinale von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics, das vom 7. bis 11. Mai in Berlin stattgefunden hat, haben die Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg insgesamt zehn Medaillen gewonnen. Damit haben sie die meisten Medaillen aller Länder geholt. Der Wettbewerb stand ganz im Zeichen der Inklusion, seine Bedeutung gehe deshalb über das sportliche Ergebnis hinaus, freut sich Sportministerin Eisenmann. Mehr

      • 14.05.2019
      SCHULE

      MINT-Exzellenzgymnasium vernetzt Schule, Universität und Wirtschaft

      Die Landesregierung plant, in Bad Saulgau ein Exzellenzgymnasium inklusive Internat mit Schwerpunkt auf den Mint-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik einzurichten. Die Schule richtet sich dabei explizit an hochbegabte Schülerinnen und Schüler und soll eng mit Universität und Wirtschaft vernetzt sein. Kultusministerin Eisenmann hat die Pläne heute im Kabinett vorgestellt. Mehr

      • 14.05.2019
      Abschlussprüfungen

      Abschlussprüfungen an den Haupt- und Werkrealschulen beginnen

      Heute beginnen an den öffentlichen und privaten Haupt- und Werkrealschulen sowie an den Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg die Hauptschulabschlussprüfungen. Einen Tag später starten die Werkrealschulabschlussprüfungen im Land. Kultusministerin Eisenmann wünscht allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg. Mehr

      • 13.05.2019
      GRUNDSCHULE

      Fortbildungsinitiative „Orthographie lehren und lernen in der Grundschule“ gestartet 

      Das Kultusministerium will die Rechtschreibkompetenz der Schülerinnen und Schüler weiter verbessern und hat dazu deshalb gemeinsam mit Hamburg und Schleswig-Holstein die länderübergreifende Fortbildungsinitiative „Orthographie lehren und lernen in der Grundschule“ gestartet. Gemeinsam wolle man den Rechtschreibrahmen qualitativ weiterentwickeln, sagt Kultusministerin Eisenmann.Mehr

      • 13.05.2019
      SPORT

      Sportstättenförderung: 18,4 Millionen Euro für 111 Bauprojekte

      Baden-Württemberg fördert 2019 insgesamt 111 kommunale Sportstättenbauprojekte mit rund 18,4 Millionen Euro. Mit den Geldern werden Neubauten und die Sanierung von Sporthallen, Sportplätzen sowie Leichtathletikanlagen finanziert. Das Fördervolumen ist im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen, Schul- und Vereinssport profitieren gleichermaßen. Mehr

      • 10.05.2019
      ABITUR

      Schriftliche Abi-Prüfungen 2019 flächendeckend gelungen

      Die schriftlichen Abiturprüfungen sind geschafft und ohne Probleme verlaufen. Erstmals wurden dieses Jahr die Aufgaben per USB-Stick verschickt und vor Ort ausgedruckt. Ohne die tatkräftige Unterstützung und Bereitschaft der Schulleiter, Lehrkräfte und Schulsekretariate hätte die Organisation des Abiturs sicherlich nicht so erfolgreich gemeistert werden können, bedankt sich Kultusministerin Eisenmann bei allen Beteiligten. Mehr

      • 10.05.2019
      KUNSTPROJEKT

      Hörgeschädigte Schüler präsentieren Kunstprojekt zu 100 Jahre Bauhaus

      Hörgeschädigte Schülerinnen und Schüler haben auf der Bundesgartenschau ihr Kunstprojekt „Sichtbar werden“ vorgestellt. Das Projekt steht unter dem Motto ‚100 Jahre Bauhaus‘ und findet in Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart statt. Ein beispielgebendes Projekt für die Kooperation zwischen Schule und Kunst, findet Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 09.05.2019
      FERIEN

      Mit den Sommerschulen motiviert und schlau ins neue Schuljahr

      Rund 1.400 Schülerinnen und Schüler profitieren in diesen Sommerferien an 51 Sommerschulen im Land von einem zusätzlichen Lernangebot und können ein abwechslungsreiches Ferienprogramm erleben. Die Anzahl der Grundschulen im Programm wurde auf 17 erhöht. Die positiven Erfahrungen an den Sommerschulen wollen wir auch für weitere Grundschulen nutzen, sagt Kultusministerin Eisenmann.Mehr

      • 09.05.2019
      SCHULE

      Berufliche Orientierung an Haupt- und Werkrealschulen

      Heute beginnen die Drehscheibentage zur Stärkung der beruflichen Orientierung an Haupt- und Werkrealschulen. Bis Anfang Juni finden vier Termine in allen vier Regierungsbezirken statt. Die Drehscheibentage sollen Austauschmöglichkeiten schaffen und die Schulen bei der Stärkung der beruflichen Orientierung unterstützen.Mehr

      • 02.05.2019
      SCHULE

      Schuljahr 2019/20: Anmeldezahlen für weiterführende Schulen sind da

      Die Anmeldezahlen der weiterführenden Schulen für das Schuljahr 2019/20 liegen vor. Zum kommenden Schuljahr haben sich 83.606 Schülerinnen und Schüler an den öffentlichen Werkreal-/Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Gemeinschaftsschulen angemeldet. Die Zahlen bleiben auf hohem Niveau stabil, an den Haupt- und Werkrealschulen sind sie sogar leicht gestiegen. Mehr

      • 30.04.2019
      ABITURPRÜFUNG

      Abiturprüfungen an den allgemein bildenden Gymnasien begonnen

      Insgesamt 32.100 Schülerinnen und Schüler an den allgemein bildenden Gymnasien im Land haben heute ihre ersten schriftlichen Abiturprüfungen abgelegt. Den Anfang machte das Fach Deutsch. Die Prüfungen verliefen trotz veränderten Vorbereitungsprocedere überall reibungslos. Mehr

      • 29.04.2019
      ABSCHLUSSPRÜFUNGEN

      Realschulabschlussprüfungen 2019 starten am 30. April

      Am 30. April starten die Realschulabschlussprüfungen an allen öffentlichen und privaten Realschulen, den Abendrealschulen sowie den öffentlichen und privaten Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg. Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann wünscht allen 41.000 Schülerinnen und Schülern, die daran teilnehmen, viel Erfolg. Mehr

      • 25.04.2019
      INKLUSION

      Zweiter Bericht zum Stand der Inklusion

      Das Kultusministerium hat dem Landtag den zweiten Bericht zum Stand der Inklusion überreicht. Das bisherige Fazit fällt positiv aus, immer mehr Schulen öffnen sich für inklusive Bildungsangebote. „Vier Jahre nach der Verankerung der Inklusion im Schulgesetz sind wir auf einem guten Weg – wohlwissend, dass es weiterhin viel zu tun gibt“, sagt Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 16.04.2019
      SCHULE

      Dritte Vollerhebung ‑ Grippewelle sorgt für mehr Unterrichtsausfall

      Zum dritten Mal hat das Kultusministerium eine Vollerhebung des Unterrichtsausfalls an allen öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg durchgeführt, und zwar für die Woche vom 11. bis zum 15. Februar 2019. Insgesamt sind in dieser Zeit 4,4 Prozent aller Stunden des Pflichtunterrichts ausgefallen, bedingt durch eine Grippewelle im Land, die für deutlich mehr Krankheitsfälle gesorgt hat.Mehr

      • 05.04.2019
      Jugend debattiert

      Landessieger bei „Jugend debattiert“ gekürt  

      Baden-Württemberg hat seine Landessieger bei „Jugend debattiert“ gefunden. Maria Lönne aus Stuttgart gewann in der Klassenstufe 8-10 und Clara Folger in der Klassenstufe 10-12. Als Belohnung erhalten sie ein fünftätiges Rhetorik-Training und vertreten Baden-Württemberg beim Bundesfinale von „Jugend debattiert“ in Berlin. Mehr

      • 01.04.2019
      Schulsanierung

      Schulsanierung 2019: 304 Millionen Euro für 341 Projekte

      Das Land unterstützt die Kommunen bei der Sanierung von Schulgebäuden dieses Jahr mit insgesamt 304,6 Millionen Euro. Damit können 341 Sanierungsmaßnahmen gefördert werden. Die höheren Fördermittel sind ein klares Signal an die Kommunen, so Kultusministerin Eisenmann.  Mehr

      • 25.03.2019
      SCHULE

      45 Schulen im Land beteiligen sich am EU-Schulprojekttag

      Insgesamt 45 Schulen aus Baden-Württemberg beteiligen sich am deutschlandweiten EU-Schulprojekttag, der heute zum 13. Mal stattfindet. Politiker der Landes-, Bundes- und Europaebene besuchen dabei Schulen und diskutieren mit den Kindern und Jugendlichen über Europa. Staatssekretär Volker Schebesta MdL hat bereits am 18. März die Louis-Lepoix-Schule in Baden-Baden besucht. Mehr

      • 22.03.2019
      SCHULBESUCHSREIHE

      „KLASSENTREFFEN – unterwegs in Sachen Bildung“, eine Erfolgsgeschichte mit 23 Veranstaltungen

      Seit zweieinhalb Jahren bereist Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann unter dem Titel „KLASSENTREFFEN – unterwegs in Sachen Bildung“ Schulen im Land, um sich vor Ort ein Bild von der Situation zu machen. Nach 23 Veranstaltungen mit 46 Schulbesuchen endet die Veranstaltungsreihe mit dem heutigen Termin in ihrer bisherigen Form. Die Ministerin wird die Veranstaltungsreihe im zweiten Halbjahr 2019 fortführen. Mehr

      • 22.03.2019
      SCHULBESUCHSREIHE

      „KLASSENTREFFEN – unterwegs in Sachen Bildung“ in Buchen und Mosbach

      Unter dem Titel „KLASSENTREFFEN – unterwegs in Sachen Bildung“ bereist Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann einmal im Monat Schulen im Land, um sich vor Ort ein Bild zu machen. Heute kommt die Ministerin nach Buchen und Mosbach. „Mich interessiert, was an den Schulen vor Ort passiert“, so die Ministerin. Mehr

      • 20.03.2019
      LEHREREINSTELLUNG

      Hauptausschreibungsverfahren zur Lehrereinstellung gestartet 

      Angehende Lehrkräfte können sich ab heute auf Stellen im Schuldienst bewerben, das Hauptausschreibungsverfahren zur Lehrereinstellung ist gestartet. Das Bewerberverfahren wurde dieses Jahr vereinfacht, Interessenten können angebotene Stellen über eine Kartenansicht betrachten und die Bewerbung komplett papierlos einreichen. Insgesamt sind 5.650 Lehrerstellen zu besetzen, 1.200 Personen wurden schon eingestellt. Mehr

      • 15.03.2019
      UNTERRICHTSVERSORGUNG

      Stellungnahme zur Landespressekonferenz der ARGE

      Das heute von der Arbeitsgemeinschaft der Elternvertreter (ARGE) Stuttgart angekündigte Rechtsgutachten wird das Kultusministerium sorgfältig prüfen und bewerten. Zur grundlegenden Thematik des Unterrichtsausfalls nimmt das Ministerium wie folgt Stellung:Mehr

      • 08.03.2019
      Elternabende

      „Elternabende“ – eine Veranstaltungsreihe mit Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann

      Auf der Veranstaltungsreihe „Elternabende“ will Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann über die vielfältigen Aspekte einer guten Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit Eltern ins Gespräch kommen. „Ich bin überzeugt, dass wir die Herausforderungen in der Erziehungs- und Bildungsarbeit nur gemeinsam mit Lehrern und Eltern bewältigen können“, so Eisenmann. Mehr

      • 05.03.2019
      SCHULE

      26 neue Ganztagsschulen starten zum Schuljahr 2019/2020

      Zum kommenden Schuljahr 2019/2020 starten weitere 18 Schulen mit dem schulgesetzlich verankerten Ganztagskonzept. Die Mehrheit davon hat sich dafür entschieden, sowohl Ganztags- als auch Halbtagsschüler zu unterrichten. Kultusministerin Eisenmann will die Ganztagesangebote weiter stärken, denn sie bieten abwechslungsreichen Schultag und entlasten Familien.  Mehr

      • 22.02.2019
      BEGABTENFÖRDERUNG

      Förderung der Hector Kinderakademien verlängert 

      Baden-Württemberg und die Hector Stiftung verlängern ihre Zusammenarbeit in der Begabtenförderung für Grundschulkinder um weitere fünf Jahre. Bis 2025 wird die Hector Stiftung rund 23,5 Millionen Euro für die Hector Kinderakademien im Land zur Verfügung stellen. Mehr

      • 20.02.2019
      LEHRERBEDARF

      Modellrechnung zum Lehrerbedarf 2020 bis 2030

      Das Kultusministerium hat in einer Modellrechnung erstmals den voraussichtlichen Lehrerbedarf an öffentlichen Schulen bis 2030 ermittelt. Danach ergibt sich ein zusätzlicher Bedarf von rund 10.600 Stellen. Eine solide, auf lange Sicht angelegte Berechnung des künftigen Lehrerbedarfs ist für eine verlässliche Steuerung unabdingbar, so Ministerin Eisenmann. Mehr

      • 14.02.2019
      Abitur

      Testlauf für die Abiturprüfung 2019 erfolgreich

      Der Testlauf für die Verteilung der Abituraufgaben für die diesjährige Abiturprüfungen ist erfolgreich verlaufen. Das ergab die Auswertung der Rückmeldungen aller 41 Gymnasien, die sich am Test beteiligt haben. Dieses Jahr werden die Aufgaben der Abiturprüfung verschlüsselt per USB-Stick versendet, um das Sicherheitsrisiko zu minimieren.  Mehr

      • 13.02.2019
      QUALITÄTSKONZEPT

      Neue Wege für mehr Bildungschancen: Landtag beschließt Qualitätskonzept

      Baden-Württemberg beschreitet neue Wege, um die Leistungsfähigkeit und Qualität des Bildungssystems dauerhaft zu stärken. Der Landtag hat dazu heute das Gesetz zur Umsetzung des Qualitätskonzepts im Bildungssystem des Landes verabschiedet. Ziel des Qualitätskonzeptes ist es, die besten Lernbedingungen und Bildungschancen für die Schüler zu schaffen, so Kultusministerin Eisenmann.Mehr

      • 11.02.2019
      WEITERBILDUNG

      PUR-Sänger Hartmut Engler ist Botschafter für Alphabetisierung

      Hartmut Engler, Sänger und Songwriter der Band PUR, ist Baden-Württembergs neuer Botschafter für Alphabetisierung. Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat Engler in seiner neuen Funktion heute vorgestellt. „Mit Hilfe von Hartmut Engler können wir den Betroffenen klarmachen: Sie sind nicht allein und es gibt gute Chancen, ihr Problem zu lösen“, so Eisenmann.Mehr

      • 04.02.2019
      SCHULBESUCHSREIHE

      „KLASSENTREFFEN – unterwegs in Sachen Bildung“ in Aalen und Heidenheim

      Unter dem Titel „KLASSENTREFFEN – unterwegs in Sachen Bildung“ bereist Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann einmal im Monat Schulen im Land, um sich vor Ort ein Bild zu machen. Heute kommt die Ministerin nach Aalen und Heidenheim. „Mich interessiert, was an den Schulen vor Ort passiert“, so die Ministerin.Mehr

      • 31.01.2019
      Grundschulen

      Deutsch-Französische Grundschulen im Gesetz verankern

      Die beiden Deutsch-Französischen Grundschulen in Stuttgart und Freiburg laufen bisher im Rahmen eines Schulversuchs. Nun sollen sie in den Regelbetrieb übernommen werden. Dazu hat das Kultusministerium heute ein entsprechendes Gesetz in den Landtag eingebracht. Mehr

      • 31.01.2019
      SCHULARTÜBERGREIFEND

      Projekt „3D-erleben“ im Unterricht

      Mit einem 3D-Drucker Lernprodukte zum Anfassen erstellen und Virtual Reality erleben, das können Schüler im Rahmen des Projekts „3D-erleben“ des Kultusministeriums. Das Projekt wird heute auf der Bildungsmesse Learntec vorgestellt. Zukünftig können Schüler digitale Technologien direkt im Unterricht ausprobieren, so Kultusministerin Eisenmann. Mehr

      • 25.01.2019
      deutsch-französischer Tag

      Junge Forscher stellen deutsch-französische Projekte vor 

      Anlässlich des Deutsch-Französischen Tages 2019 hat Staatssekretär Volker Schebesta heute den 11. Trinationalen Schülerkongress der Naturwissenschaften und Technik in Straßburg eröffnet. Dem Kongress gelinge es, junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, so Schebesta.Mehr

      • 25.01.2019
      SCHULE

      Übergangsquoten nach der Grundschule bleiben stabil

      Die Übergangsquoten von der Grundschule auf die weiterführende Schulen sind auch in diesem Jahr stabil geblieben. Insgesamt wechselten rund 93.000 Schülerinnen und Schüler nach der vierten klasse die Schulart. Mit 43,3 Prozent blieb das Gymnasium das beliebteste Ziel. Für Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann sind die Übergangsquoten ein Zeichen, dass sich die Vorlage der Grundschulempfehlung positiv bemerkbar macht. Mehr

      • 24.01.2019
      SCHULARTÜBERGREIFEND

      Vierter Bildungsbericht für Baden-Württemberg

      Der vierte Bildungsbericht für Baden-Württemberg wurde veröffentlicht. Er ermöglicht einen datenbasierten und langfristig angelegten Einblick in das Bildungssystem des Landes, so Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.Mehr

      • 22.01.2019
      SCHULE

      Bewegung fest im Schulalltag etablieren

      Mindestens eine Stunde Bewegung pro Tag ist das Ziel: Um Grundschulkindern verstärkt Lust auf Sport und Bewegung zu machen, hat das Kultusministerium ein Fortbildungsmodul für Grundschulleitungen eingeführt. Damit sollen die Schulleitungen für die Bedeutung von körperlicher Betätigung für die Entwicklung der Kinder sensibilisiert werden. Mehr

      • 21.01.2019
      Berufliche Schulen

      Vereinfachtes Bewerbungsverfahren für berufliche Schulen gestartet

      Angehende Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen haben es ab sofort leichter einen Platz an ihrer Wunschschule zu finden. Nach einer Testphase startet das Online-Bewerbungsverfahren „BewO“ an 200 beruflichen Schulen. Das Online-Verfahren erleichtert den Schulen die Planung und macht aufwendige Mehrfachbewerbungen überflüssig. Mehr

      • 18.01.2019
      FRÜHKINDLICHE BILDUNG

      Land und Kommunen schließen „Pakt für gute Bildung und Betreuung“

      Die Landesregierung und die Kommunen haben einen „Pakt für gute Bildung und Betreuung“ abgeschlossen. Die gemeinsame Initiative soll für mehr Qualität in der frühkindlichen Bildung und Betreuung sorgen, unter anderem durch eine Ausbildungsoffensive für Fachkräfte und eine Stärkung der Inklusion. Dazu investiert das Land bis 2024 rund 80 Millionen Euro jährlich. Mehr

      • 14.01.2019
      SCHULE

      Weniger Unterrichtsausfall im Land  

      Um die Unterrichtsversorgung im Land besser analysieren zu können, hat das Kultusministerium zum zweiten mal eine Vollerhebung des Unterrichtsausfalls an allen öffentlichen Schulen durchgeführt. Das Ergebnis: Im Vergleich zur ersten Umfrage ist der Unterrichtsausfall im November 2018 leicht zurückgegangen, auf 3,6 Prozent des Pflichtunterrichts. Mehr

      • 02.01.2019
      LEHRERAUSBILDUNG

      Referendariat auch in Teilzeit

      Das Kultusministerium macht die Lehrerausbildung attraktiver: Von 2019 an können angehende Lehrerinnen und Lehrer ihr Referendariat auch in Teilzeit absolvieren. Diese Möglichkeit richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten, die ein Kind betreuen oder einen Angehörigen pflegen sowie für schwerbehinderte Lehrkräfte.Mehr

      • 28.12.2018
      Gymnasiale Oberstufe

      Informationen und Beratung zum Abiturjahrgang 2021

      Im kommenden Schuljahr 2019/20 startet für den ersten Jahrgang die neue gymnasiale Oberstufe an den allgemein bildenden Gymnasien. Um Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte dabei zu unterstützen, bietet das Kultusministerium im Internet und über eine Telefon-Hotline umfassende Informationen und Beratung an. Mehr

      • 20.12.2018
      Qualitätskonzept

      Leitungsstellen von ZSL und IBBW besetzt 

      Die Entscheidung für die Leitungsstellen der beiden Bildungsinstitute, die im Zuge des Qualitätskonzepts neu gegründet werden, ist abgeschlossen: Dr. Thomas Riecke-Baulecke wird Präsident des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung und Dr. Günter Klein Direktor des Instituts für Bildungsanalysen Baden-Württemberg.Mehr

      • 19.12.2018
      Qualitätskonzept

      Qualitätskonzept für Schulen ist auf dem Weg 

      Die Landesregierung stellt die Weichen, um die Schul- und Unterrichtqualität im Land zu verbessern. Nachdem das Kabinett Mitte Dezember 2018 dem Gesetzentwurf zur Umsetzung des Qualitätskonzepts an Schulen zugestimmt hat, wurde das Gesetz Ende Januar 2019 in den Landtag eingebracht. Die zweite parlamentarische Beratung findet nach derzeitigem Stand Mitte Februar 2019 statt. Mehr

Fußleiste