Navigation überspringen

Bilingualer Unterricht an der Realschule

Informationen zum bilingualen Unterricht

Das Erlernen einer Fremdsprache zählt an deutschen Schulen schon seit langem zur allgemeinen Grundbildung. Der Prozess des Zusammenwachsens der europäischen Staaten und der zunehmenden globalen Vernetzung vieler Lebensbereiche hat die Notwendigkeit von Mehrsprachigkeit verstärkt. Mehrsprachigkeit ist eine Schlüsselqualifikation für Sozialisierung in Europa, für sehr viele Berufe sowie für Mobilität und weltweite Kommunikation geworden.

Die politische, wirtschaftliche und technische Entwicklung der letzten Jahrzehnte, die weltweite Verzahnung von Märkten und Produktionsabläufen und die damit verbundene umfassende Kommunikation – das alles stellt an die kommunikativen Kompetenzen der heranwachsenden Generation besondere Herausforderungen. Fremdsprachen werden zu Zweitsprachen und jeder zukunftsgewandte Bildungsgang sollte Schülerinnen und Schüler befähigen, mehrsprachig zu denken und zu kommunizieren.

Weitere Informationen

Basisartikel "Bilinguales Lehren und Lernen an Realschulen" (PDF)

Mehrsprachigkeit als Bildungsziel (PDF) 

Bilingualer Unterricht für Neueinsteiger (PDF) 

Leitfaden zur Planung bilingualen Unterrichts (PDF) 

Methoden zur sprachlichen Aktivierung im bilingualen Unterricht (PDF)

Umgang mit Heterogenität im bilingualen Unterricht (PDF)

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.