Infodienst Eltern 100/ Elterngremien informieren

Veranstaltungen der Elternstiftung

Neue Schulungsformate im Angebot der Elternstiftung Baden-Württemberg

Wie erreiche ich „schwer erreichbare Eltern“?

Was brauchen Eltern heute? Was motiviert sie? Was ist der Schlüssel zu ihnen?

Die Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg lädt Elternvertreterinnen und Elternvertreter, Elternbeiratsvorsitzende und Lehrkräfte sehr herzlich zu dieser neuen Fortbildung ein.

Manchmal sind wir ratlos und frustriert, wenn sich Eltern am Elternabend nicht aktiv beteiligen, gar nicht kommen oder sich bei schulischen Veranstaltungen niemals engagieren. 

Themen des Seminars:

  • „schwer erreichbare Eltern“ –  Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Familien;
  • Wechsel der Perspektive – „Blick durch eine andere Brille…..“ ;
  • Verständnis entwickeln für die Vielfalt der Lebenssituationen;
  • Anregungen für neue Sichtweisen und Wege der Zusammenarbeit;
  • Sensibilisierung für mehr Vorurteilsbewusstsein;
  • Methoden und Übungen zum eignen Erleben und für Ihre Praxis.

Hier finden Sie nähere Informationen https://www.elternstiftung.de/index.php?id=schwer_erreichbare_eltern&no_cache=1

Hilfe – was tu ich bloß?
„Erste Hilfe“ für ehrenamtlich Engagierte!

Die Fortbildung richtet sich an Elternvertreterinnen und Elternvertreter, Elternbeiratsvorsitzende und ehrenamtlich Engagierte an Schulen

In der Fallbesprechungsgruppe bringen Sie schwierige Situationen und Fälle aus Ihrem Ehrenamt ein, bei denen Sie sich Unterstützung wünschen. Moderiert und geleitet wird die Gruppe von Carmen Kramer  (selbstständige Mediatorin für Konflikte, Trainerin für Kommunikations- und Konfliktseminare) und Karolina Prinz (Mediatorin und Systemische Beraterin). Gemeinsam wird Ihr ehrenamtliches Handeln und Agieren im schulischen Umfeld reflektiert. Vertraulichkeit ist oberstes Gebot! Durch methodisch abwechslungsreiche Gestaltung der Treffen profitieren Sie auch von den Erfahrungen und dem Wissen der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. So gehen Sie gestärkt mit neuen Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten zurück in Ihr wertvolles Aufgabenfeld.

Termine in Stuttgart:

2. April 2019, 17 bis 20 Uhr;
8. Juli 2019, 17 bis 20 Uhr.

Auf vielfachen Wunsch bieten wir erstmals ein Austauschtreffen für Gesamtelternbeirats-Vorsitzende und engagierte Elternbeiratsvorsitzende an



WIE MACHT IHR DAS DENN?

Input-Austausch-Vernetzung zu wichtigen Themen und der Arbeit im GEB und Elternbeirat

Die Veranstaltung richtet sich an GEB-Vorsitzende und Elternbeiratsvorsitzende sowie deren Stellvertreterinnen und Stellvertreter.

Sie sind engagiert im Gesamtelternbeirat Ihrer Stadt oder Kommune? Sie sind Elternbeiratsvorsitzende an Ihrer Schule und suchen den Austausch, die Vernetzung und wollen das Rad nicht immer wieder neu erfinden?

Wir geben Ihnen den Rahmen und die Möglichkeit sich mit Ihren Amtskolleginnen und Amtskollegen zu treffen. Bringen Sie Ihre Themen und Anliegen mit. Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:

  • Welche Aufgaben hat ein GEB ;
  • Themen der Schulkonferenz;
  • Zusammenarbeit mit der Schulleitung bzw. den Geschäftsführenden Schulleitungen;
  • Wie kann ich eine bessere Zusammenarbeit – Vernetzung vor Ort gewährleisten;
  • Wie kann ich eine bessere Zusammenarbeit im Gremium herbeiführen.

Termin:

6. Juni 2019, Stuttgart

Anmeldung unter https://www.elternstiftung.de/index.php?id=sonderthemen

Bekannte Schulungsformate


Kommunikation und Umgang mit Konflikten

Seminar für Elternvertretungen

Die Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg lädt alle engagierten Elternvertreterinnen und Elternvertreter mit Grundkenntnissen in der schulischen Elternarbeit ganz herzlich zur Fortbildung über Kommunikation und über den Umgang mit Konflikten ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten bereits über die grundlegenden Rechte und Pflichten des Amtes informiert sein.

In diesem Seminar vermitteln erfahrene Trainer Kenntnisse und Fähigkeiten, die die Zusammenarbeit mit Schulleitung, Kollegium und Elternschaft erleichtern.

Die Veranstaltung dauert 1,5 Tage. Sie profitieren von diesem Seminar noch mehr, wenn Sie gemeinsam mit Ihrer Stellvertretung und / oder anderen Elternvertretungen Ihrer Schule teilnehmen. Auch Lehrkräfte sind herzlich willkommen.

Folgende Themen werden in Theorie und Praxis erarbeitet:

  • Rollenverständnis als Elternvertreterin und Elternvertreter sowie Auftragsklärung;
  • Grundlagen von Kommunikation und Gesprächsführung;
  • Konstruktiver Umgang mit Problemen und Konflikten.

Termine:

1. und 2. Februar 2019, Ulm;
15. und 16. Februar 2019, Stuttgart;
15. und 16. Februar 2019, Lörrach;
22. und 23. Februar 2019, Freiburg;
15. und 16. März 2019, Weingarten;
22. und 23. März 2019, Karlsruhe;
30. März 2019, Donaueschingen;
5. und 6. April 2019, Mannheim;
6. April 2019, Crailsheim;
22. Mai 2019, Lahr.

Anmeldung unter www.elternstiftung.de/index.php?id=grundschulungen00&no_cache=1.

Elternvertreterin / Elternvertreter – Rechte, Pflichten, Zuständigkeiten

Ziel des Seminars ist es Rechte, Zuständigkeiten und praktische Umsetzung in der Arbeit der Elternvertreterin und des Elternvertreters zu vermitteln. Es wendet sich an (neugewählte) Elternvertreterinnen, Elternvertreter, Stellvertreterinnen und Stellvertreter sowie am Amt Interessierte

Wie können Klassenpflegschaftsabende motivierend gestaltet werden? Wie kann erreicht werden, dass alle Beteiligten anschließend sagen „der Besuch hat sich gelohnt“?

  • Wie kann eine konstruktive Zusammenarbeit mit Lehrkräften und Schule gefestigt werden?
  • Wie können weitere Eltern für eine Mitarbeit gewonnen und eingebunden werden?
  • Welche Rechte und Zuständigkeiten umfasst das Amt der Elternvertreterin und des Elternvertreters?

Antworten auf diese Fragen werden im Rahmen des Seminars gegeben und gemeinsam wird deren Umsetzung erarbeitet. Erfahrungen und Fragen der Teilnehmenden fließen dabei mit ein.

Das Seminar richtet sich an Elternvertreterinnen und Elternvertreter sowie deren Stellvertretungen in allen Schularten:

Eltern, die sich vorstellen können, sich zur Elternvertreterin und zum Elternvertreter wählen zu lassen und sich vorab informieren möchten, sind herzlich willkommen.

Besonders hilfreich für die Praxis ist erfahrungsgemäß die Teilnahme von Tandems bzw. Teams einzelner Schulen: z. B. Elternvertreterin bzw. Elternvertreter und Lehrkraft, Elternvertreterin / Elternvertreter und Stellvertretung, mehrere Elternvertretungen einer Schule.

Die Elternstiftung verfügt über eine mehr als zehnjährige Erfahrung in Fortbildungen für Elternvertreterinnen und Elternvertreter. Profitieren Sie von unserer Erfahrung!

Termin:
16. März 2019, Dornstetten.

Anmeldung unter http://www.elternstiftung.de/index.php?id=grundschulungen000&no_cache=1.

Ich bin Elternbeiratsvorsitzende bzw. Elternbeiratsvorsitzender – was nun?

Seminar für Elternbeiratsvorsitzende und deren Stellvertretungen

Ziel des Seminars ist es, diese gewählten Elternvertreterinnen und Elternvertreter über ihre Rechte und Pflichten zu informieren und ihnen das notwendige Wissen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zu vermitteln. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre Anliegen einzubringen und sich mit anderen Elternbeiratsvorsitzenden auszutauschen.

Herzlich eingeladen sind auch Elternvertretungen, die sich erst einmal ausführlich über das Amt eines Elternbeiratsvorsitzenden informieren möchten, bevor sie sich zur Wahl stellen.

Themen des Seminars:

  • Aufgaben, Rechte und Pflichten eines Elternbeiratsvorsitzenden;
  • Gestaltung der Kommunikation zwischen Schulleitung und Elternbeiratsvorsitzenden;
  • Rollenverständnis und Auftragsklärung.

Termin:
5. Juli 2019, Stuttgart;
1. Februar 2020, Ulm.

Anmeldung unter www.elternstiftung.de/index.php?id=grundschulungen01&no_cache=1.

Interkulturelle Elternmentoren „Eltern helfen Eltern“

Die Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg bietet eine Mentorenschulung für alle interessierten Eltern an.
Wir laden Eltern aller Nationalitäten ganz herzlich zu dieser Fortbildungsreihe ein. Der Kurs richtet sich an alle Personen, die ehrenamtlich als interkulturelle Mittler tätig werden möchten.

Folgende Inhalte werden in Theorie und Praxis erarbeitet:

  • Das Schulsystem in Baden-Württemberg und die Übergänge zwischen den einzelnen Schularten;
  • Stärkung und Reflexion der Erziehungskompetenzen, Erkenntnisse und Anregungen zur ein- und mehrsprachigen Erziehung; Sprachfördermöglichkeiten;
  • Rechte und Pflichten der Schule und der Eltern;
  • Motivierende Faktoren für eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule;
  • (Interkulturelle) Kommunikation mit der Schule und anderen Eltern;
  • Umgang mit Konflikten und die Rolle als Vermittler;
  • Die Rolle der Mentorin bzw. des Mentors;
  • Planung konkreter Initiativen und Projekte;
  • Netzwerkarbeit und lokale Unterstützungsmöglichkeiten;
  • Kursbegleitend: praktische Übungen zur Tätigkeit als Mentorin bzw. als Mentor.

Die Ausbildung beinhaltet zahlreiche praktische Übungen und soll konkret auf die Tätigkeit als Mentorin bzw. Mentor vorbereiten. Ausgebildete Mentorinnen und Mentoren stehen anderen Eltern und Schulen als Ansprechpartner und Vermittler zur Seite.

Termine:

29.06./30.06./13.07./14.07.2019, Bad Mergentheim;
18.10./19.10./22.11./23.11.2019/7.12.2019, Reutlingen;
21.09./12.10./09.11./7.12.2019, Karlsruhe (Landkreis).

Anmeldung unter www.elternstiftung.de/index.php?id=interkulturelle_mentoren0

Reden lernt man nur durch Reden!

Ansprachen und Reden effizient vorbereiten und halten

Diese Schulung richtet sich an Elternbeiratsvorsitzende, Vorsitzende von Schulfördervereinen und Lehrkräfte, die bereits an Schulungen der Elternstiftung teilgenommen haben. 

Einschulung, Schulfest, Verabschiedungen oder Amtseinsetzungen, aber auch Konzeptvorstellungen und Präsentationenals Elternbeiratsvorsitzende oder Vereinsvorsitzende kommen Sie immer wieder in die Situation, dass Sie vor kleineren oder größeren Gruppen reden.

Aber wie sieht eigentlich eine gute Rede aus? Wie finde ich die richtigen Worte und wie halte ich Nervosität und Lampenfieber in Schach?

In diesem Seminar erfahren Sie mehr über hilfreiche Strategien für das Reden und eine gute Vorbereitung. Sie entwerfen selbst eine kurze Rede und haben die Möglichkeit, zu üben.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Welche Elemente hat eine gute Rede?
  • Wie bereite ich eine Rede vor?
  • Wie werde ich ein guter Redner?
  • Tipps und praktische Übungen

Termine:

5. und 6. Juli 2019, Freiburg

Anmeldung unter www.elternstiftung.de/index.php?id=sonderthemen

Leitung & Moderation von Sitzungen

Zielgruppe: Elternvertreterinnen und Elternvertreter, die bereits an einer Fortbildung der Elternstiftung teilgenommen haben.

Die Leitung und Moderation von Sitzungen, aber auch von Arbeitsgruppen und Gesprächen gehört zu den wichtigsten Aufgaben von Elternbeiratsvorsitzenden und Elternvertretungen.

Dieses Seminar bietet allen, die bereits an einer Fortbildung der Elternstiftung teilgenommen haben, die Möglichkeit, sich eingehend mit der Leitungs- und Moderationsaufgabe zu beschäftigen, praxisnahe Tipps zu bekommen und die eigenen Kompetenzen zu vertiefen.

Folgende Themen erwarten Sie:

  • Welche Rahmenbedingungen erleichtern die Leitung von Sitzungen?
  • Wann leite ich eine Sitzung?
  • Wann moderiere ich?
  • Welche Methoden helfen bei Leitung und Moderation?

Im Mittelpunkt steht das praktische Lernen.

Wir arbeiten gerne auch mit Erfahrungen, die Sie aus dem Schulalltag mitbringen.

Termine:

5. und 6. April 2019, Weingarten;
12. und 13. April 2019, Ulm,
8. Mai 2019, Stuttgart.

Anmeldung unter www.elternstiftung.de/index.php?id=201

Für Rückfragen zu allen Schulungen stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung.

Gemeinnützige Elternstiftung
Maria Häcker und Kathrin Behfeld
Silberburgstr. 158
70178 Stuttgart
Tel.: 0711 2734-150
info@elternstiftung.de

www.elternstiftung.de

Fußleiste