Navigation überspringen

Ministerialdirektor

Daniel Hager-Mann

Ein Mann steht vor einem Fenster.

Daniel Hager-Mann ist Ministerialdirektor im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Der Ministerialdirektor vertritt die Ministerin und leitet die Verwaltung im Ministerium. Er arbeitet damit in der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung.

Daniel Hager-Mann wurde 1969 in Pforzheim geboren. Nach seinem Abitur und Zivildienst studierte er Lehramt für Grund- und Hauptschule in Heidelberg.

Seine schulische Berufslaufbahn begann er als Lehrkraft an der Gerbersruh-Haupt- und Werkrealschule Wiesloch, 2001 wurde er Schulleiter der Astrid-Lindgren-Grundschule in Ladenburg. 2008 wechselte er in die Schulaufsicht und war zuletzt beim Staatlichen Schulamt Mannheim als Schulrat tätig.

Das Kultusministerium kennt Daniel Hager-Mann bereits seit langem. Seit 2004 hat er in verschiedenen Projektgruppen beim Kultusministerium mitgewirkt und dort seine Erfahrung als Lehrkraft und Schulleiter eingebracht. Ab 2012 war er als Referent in der Stabsstelle „Gemeinschaftsschule, Inklusion“ tätig, deren stellvertretender Leiter er 2013 wurde. 2015 wechselte er in die Zentralstelle des Kultusministeriums. Von Mai bis September 2016 war er Leiter des Projektbüros „Digitale Bildungsplattform“. Anschließend war er im Referat „Medienpädagogik, digitale Bildung“ tätig. Von 2018 bis 2021 leitete er das „Spiegelreferat“ für den Kultusbereich im Staatsministerium Baden-Württemberg.

Weiterführende Informationen

Tabellarischer Lebenslauf Ministerialdirektor Daniel Hager-Mann

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.