Gymnasium

Auf direktem Weg zum Abitur

Zwei Mädchen und ein Junge sitzen nebeneinander am Tisch und bearbeiten eine Aufgabe.


Das allgemein bildende Gymnasium vermittelt in acht Jahren ein qualifiziertes Fundament an Wissen, Werten und Kompetenzen, das zur allgemeinen Hochschulreife führt.

Wissen, Werte, Kompetenzen

  • Die Schülerinnen und Schüler werden in umfangreichen fachlichen, methodischen, sozialen und personalen Kompetenzen gestärkt.
  • Sie werden zu eigenverantwortlichem, selbstständigem und lebenslangem Lernen befähigt und in abstraktem und problemlösendem Denken gefördert.
  • Die Bereitschaft, sich auf Neues und Fremdes einzulassen und daraus zu lernen, gehört ebenso zum gymnasialen Bildungsauftrag, wie das Vermitteln von historischen, künstlerischen und geistigen Traditionen unserer Kultur.
  • Das Gymnasium gibt jedem Kind Raum, bis zum Abitur seine Begabungen und seine Persönlichkeit zu entwickeln.

Fähigkeiten und Fertigkeiten

Bis zum erfolgreich abgelegten Abitur erwerben die Schülerinnen und Schüler verschiedenste Fähigkeiten und Fertigkeiten:

  • Sie werden auf hohem Niveau in mehreren Sprachen, in Natur- und Geisteswissenschaften sowie im musisch-ästhetischen Bereich ausgebildet. Mit dieser Grundlage lassen sich theoretische Erkenntnisse nachvollziehen, komplexe Zusammenhänge kreativ durchdenken, ordnen und verständlich darstellen.
  • Gruppen- und Partnerarbeit, Umgang mit neuen Medien und moderne Präsentationstechniken bereiten die Schülerinnen und Schüler auf das Hochschulstudium oder eine anspruchsvolle Berufsausbildung vor.
  • Schülerinnen und Schüler der Oberstufe erwerben über Grundlagen in den einzelnen Fächern hinaus die Fähigkeit zu fächerübergreifendem und eigenständigem Lernen und eine vertiefte Methoden- und Sozialkompetenz; sie lernen, selbstständig, projektorientiert und interdisziplinär zu urteilen.

Die einzelnen Gymnasien unterscheiden sich in ihren Lehrangeboten durch verschiedene Schwerpunkte. Sie sind entweder sprachlich, naturwissenschaftlich oder künstlerisch/sportlich geprägt. So wird jeder Schülerin und jedem Schüler der Raum gegeben, eigene Begabungen und die Persönlichkeit optimal zu entwickeln.

Hochbegabung

Hochbegabte Kinder und Jugendliche werden an jedem Gymnasium gefördert. Darüber hinaus sind an landesweit fünfzehn ausgewählten Gymnasien Hochbegabtenzüge eingerichtet. Das Landesgymnasium für Hochbegabte mit Internat und Kompetenzzentrum ergänzt das Angebot.

G9-Modellschulen

Schülerinnen und Schüler können im Rahmen eines Schulversuchs an 44 Modellschulen nach neun statt nach acht Jahren das Abitur erwerben. Die G9-Modellschulen erproben eine Dehnung der Bildungsstandards um ein Jahr. Nach Klasse 10 bzw. Klasse 11 besuchen G8- und G9-Schüler eine gemeinsame Kursstufe und legen gemeinsam dieselbe Abiturprüfung ab.

Weiterführende Links

Gscheit studiert - Studieren in Baden-Württemberg


Informationen zum Gymnasium

Orientierungsstufe
Mehr


Abitur und Oberstufe
Mehr


Profile
Mehr


Aufbaugymnasien
Mehr


G9-Modellschulen
Mehr


Hochbegabtenklassen und Landesgymnasien für Hochbegabte
Mehr


Evangelisch-theologische Seminare
Mehr


Anmeldefristen
Mehr

Unterricht

Bildungspläne 2004
Mehr


Bildungspläne 2016
Mehr


Fächer und Kontingentenstundentafel
Mehr


Fremdsprachen
Mehr


Bilingualer Unterricht
Mehr

Übergänge

Übergang G8/berufliches Gymnasium
Mehr


Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium (BOGY)
Mehr

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.