Digitalisierung

Zukunftsland Baden-Württemberg – Unterstützung für Schulen

Zwei Menschen arbeiten an PCs und schauen auf ein Blatt Papier.

Das Kultusministerium stellt den öffentlichen und privaten Schulen in Baden-Württemberg schulbezogene Budgets zur Verfügung. Mit diesem Budget können die Schulen in Maßnahmen investieren, die Ihnen helfen, gut durch die Corona-Pandemie zu kommen. Das Programm umfasst ein Volumen von insgesamt 40 Millionen Euro. Möglich ist die Investitionen in Digitalisierungsmaßnahmen, sofern diese nicht durch den DigitalPakt Schule sowie seine Zusatzvereinbarungen abgedeckt sind.

Förderrichtlinie für das Programm Zukunftsland Baden-Württemberg (Stand: 14. April 2021, PDF)

Hinweise zur Förderfähigkeit (Stand: 3. Februar 2021, PDF)

Welchen Zweck verfolgt das Förderprogramm „Zukunftsland BW - Stärker aus der Krise“ („Unterstützung für Schulen“)?

Welche Schulen sind förderberechtigt?

Wie ist der Förderzeitraum festgelegt?

Was umfasst der Begriff „Digitalisierung“ und welche Anschaffungen sind förderfähig?

Was umfasst der Begriff „raumlufthygienische Maßnahmen“ und welche Anschaffungen sind förderfähig?

Welche Betriebsaufwände für raumlufthygienische Maßnahmen zur Gesunderhaltung an Schulen sind förderfähig?

Wie erhält der Schulträger die Mittel?

Wie wird entschieden, für was die Mittel konkret vor Ort eingesetzt werden?

Was bedeutet „schulscharfes Budget“?

Welche Hilfestellungen für konkrete Einzelfragen zum Förderprogramm gibt es?

Was bedeutet es, dass Doppelförderungen unzulässig sind?

Welche Eigenanteile müssen erbracht werden?

Wie muss die Verwendung der Mittel nachgewiesen werden?

Digitalpakt/Zusatzvereinbarungen

Digitalpakt

Mehr


Zusatzvereinbarung Administration

Mehr


Schüler-Sofortausstattungsprogramm 

Mehr


Leihgeräte für Lehrkräfte

Mehr


Zukunftsland BW

Mehr

Fußleiste