Navigation überspringen

Wettbewerbe

20 Jahre JUGEND GRÜNDET

Vom Assistenzroboter für blinde Menschen über den biologisch abbaubaren Pflanztopf bis hin zur Anti-Mobbing-App: Seit 2003 entwickeln Schülerinnen, Schüler und Auszubildende im Online-Wettbewerb JUGEND GRÜNDET innovative Geschäftsideen für eine bessere Welt. Mit dem 1. September 2022 startete der bundesweite Schülerwettbewerb in sein 20. Wettbewerbsjahr.

Ab sofort können sich Schülerinnen, Schüler und Auszubildende auf www.jugend-gruendet.de für das Wettbewerbsjahr 2022/2023 registrieren, um im Online-Wettbewerb innovative und zukunftsweisende Geschäftsideen zu entwickeln - frei nach dem Wettbewerbsmotto: „Chancen erkennen. Zukunft gestalten!“

Globalisierung, Digitalisierung, Klimawandel: Die Welt steht vor zahlreichen Herausforderungen, die auch in Deutschland zu spüren sind. Der Dürresommer macht klar: Ein „weiter so“ ist keine Option mehr, Antworten auf die drängenden Fragen der Zukunft sind noch nicht gefunden. Gebraucht werden innovative Ideen, Mut zur Veränderung und jede Menge Gestaltungswillen. Seit 2003 wird der bundesweite Schülerwettbewerb für mehr Gründungsgeist vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Neben dem Hauptpreis, eine geführte Reise ins Silicon Valley/USA, winken thematische Sonderpreise. Für das Bundesfinale qualifizieren sich die zehn besten Teams in der Gesamtwertung aus Businessplan- und Planspiel-Phase. Einen Vorteil haben die besten Teams der Businessplan-Phase: Sie können sich direkt für das Bundesfinale qualifizieren, wenn sie bei einem der drei JUGEND GRÜNDET Pitch Events im Frühjahr den ersten Platz belegen und im Planspiel mindestens 1.500 Punkte erreichen.

Für das Wettbewerbsjahr 2022/2023 können sich Schülerinnen und Schüler registrieren unter: www.jugend-gruendet.de/registrierung/.
Weitere Informationen zum Bundeswettbewerb gibt es unter www.jugend-gruendet.de.

Am 1. September 2021 ist der Online-Wettbewerb JUGEND GRÜNDET in sein 19. Wettbewerbsjahr gestartet. Gesucht im Wettbewerbsjahr 2021/2022 sind: „Druckfrische Ideen!“ Nach dem übergeordneten Wettbewerbsmotto „Chancen erkennen, Zukunft gestalten“ werden Lösungen für morgen gesucht, die sich die Teilnehmenden für die Probleme von heute ausdenken.

Schülerinnen, Schüler und Auszubildende, die sich für die Themen Innovation und Gründung begeistern, können sich ab sofort auf www.jugend-gruendet.de registrieren, um im Laufe des Wettbewerbsjahres eine eigene innovative Geschäftsidee zu entwickeln, um damit im besten Fall das Bundesfinale 2022 zu erreichen.

JUGEND GRÜNDET möchte den Gründungsgeist in jungen Menschen wecken. Mit seinen zwei Wettbewerbsphasen, der Businessplan-Phase und der Planspiel-Phase, vermittelt der Wettbewerb spielerisch wirtschaftliches Wissen und trainiert wichtige Zukunftskompetenzen wie Teamfähigkeit, Experimentierfreude, Kreativität, aber auch Durchhaltevermögen, Eigenverantwortung das kritische Hinterfragen des Status quo.

Ablauf des Wettbewerbs: 
Das Wettbewerbsjahr startet jährlich am 1. September mit der Businessplan-Phase, die bis Anfang Januar dauert. Aufgabe in der Businessplan-Phase ist es, eine innovative Geschäftsidee zu entwickeln und in der JUGEND GRÜNDET-Businessplan-Maske auszuarbeiten. Die Teams mit den besten Businessplänen werden zu den Pitch Events im März und April eingeladen, um ihre innovativen Geschäftsideen vor der hochkarätigen JUGEND GRÜNDET Jury zu präsentieren.

Mit dem 1. Februar startet die zweite Phase des Wettbewerbs, die Planspiel-Phase. Im „Start up Simulator“ von JUGEND GRÜNDET schlüpfen die Teilnehmenden in die Management-Rolle und müssen ein virtuelles Unternehmen durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur steuern.

Beim Bundesfinale im Juni entscheidet sich, welches Team als Bundessieger in die USA reisen darf. Neben der Siegerreise ins Silicon Valley erwarten die Teilnehmenden noch viele andere Preise. 


JUGEND GRÜNDET ist ein bundesweiter Online-Wettbewerb, der seit 2003 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von einer Reihe namhafter Förderer unterstützt wird.

Ausführliche Informationen zum Bundeswettbewerb gibt es auf www.jugend-gruendet.de

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.