SchulNews online 76

Nationaler deutscher Auswahlwettbewerb für die internationale Linguistik-Olympiade (IOL)

29. Juli bis 2. August 2019, Yongin (Korea)

Die Internationale Linguistik-Olympiade (IOL) ist ein Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler aus über 30 Ländern knifflige Aufgaben zum Entziffern von unbekannten Schriften und exotischen Sprachen lösen.

Getestet werden bei der Linguistik-Olympiade Sprachgefühl, kulturelle Vorstellungskraft und logisch-analytisches Denken, was zur Folge hat, dass nicht nur sprachlich, sondern allgemein und vielfach begabte Schüler die besten Ergebnisse erzielen.

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler, die noch nicht zum Studium eingeschrieben und mindestens 14 Jahre alt sind. Bitte machen Sie interessierte Schülerinnen und Schüler auf den Wettbewerb aufmerksam und ermuntern Sie sie sich zu beteiligen. Die erste Auswahlrunde wird voraussichtlich Anfang Februar stattfinden.

Die Aufgaben erfordern keine fachspezifischen Vorkenntnisse. Von Vorteil sind Freude am Erkennen von Mustern, Spaß an nicht-dezimalen Zahlensystemen und Interesse an Fremdsprachen.

Die Auswahl des deutschen Teams erfolgt in drei Runden: 1) Die erste Runde ist ein Online-Test; 2) Die besten Kandidatinnen und Kandidaten des Online-Tests erhalten Prüfungsmaterial, welches sie zu Hause lösen und per E-Mail einschicken. 3) Die Gewinner der zweiten Runde werden im Frühjahr 2019 nach Berlin eingeladen. Dort finden ein gemeinsames Training und die finale Auswahlrunde statt.

Die vier erfolgreichsten Teilnehmenden reisen gemeinsam mit einer Begleitperson aus unserem Team nach Korea.

Nähere Informationen können Sie auch unter dem Link http://www.zas.gwz-berlin.de/linguistik-olympiade.html entnehmen.


Fußleiste