Infodienst Schule 105

Deutsch-französischer Grundschullehreraustausch im Schuljahr 2020/2021 „Deutsch in Frankreich“

Das Kultusministerium Baden-Württemberg beteiligt sich auch im nächsten Schuljahr am Austausch des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) für deutsche und französische Lehrerinnen und Lehrer.

Die Aufgaben der deutschen Lehrkräfte in Frankreich umfassen die altersgerechte, eher spielerische Vermittlung der deutschen Sprache an französischen Grundschulen und an den zweisprachigen Schulen auch den Unterricht in Sachfächern in deutscher Sprache.

Der Austausch dauert vom 1. August 2020 bis 31. Juli 2021. Verlängerungen sind grundsätzlich möglich.

Vor Beginn der Auslandstätigkeit werden die Lehrkräfte in Kursen des DFJW mit den auf sie zukommenden Aufgaben vertraut gemacht.

Es wird besonders darauf hingewiesen, dass für dieses Austauschprogramm nur Bewerbungen von beamteten Grundschullehrkräften mit mindestens zweijähriger Erfahrung im inländischen Schuldienst der Besoldungsgruppe A 12 berücksichtigt werden können. Lehrkräfte von Grundschulen, die Französisch unterrichten, werden bevorzugt zugelassen.

Die teilnehmenden Lehrkräfte werden unter Fortzahlung der Bezüge und nur mit vollem Deputat beurlaubt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartnerin für die Durchführung des Programms in Baden-Württemberg, Frau Mira Eberz (Mira.Eberz@km.kv.bwl.de, Tel. 0711-279 2654).

Bewerbungen in 2facher Ausfertigung auf Deutsch und 1facher Ausfertigung auf Französisch auf den Bewerbungsvordrucken des DFJW sind bis 31. Januar 2020 auf dem Dienstweg unter Angabe des Aktenzeichens 25-6771.1-FRA/ per Post zu richten an:

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport
Frau Mira Eberz
Postfach 10 34 42
70029 Stuttgart

Die Bewerbungsvordrucke, ein Merkblatt sowie weiterführende Informationen zum deutsch-französischen Grundschullehreraustausch sind auf den Seiten des DFJW unter www.dfjw.org/grundschullehreraustausch abrufbar.



Fußleiste