Archiv Pressemitteilung

Pressemitteilungen 2019

      • 16.12.2019
      SCHULE

      14 Preise beim Schülerzeitschriftenwettbewerb 2019 verliehen

      Der Schülerzeitschriftenwettbewerb ist einer der ältesten Wettbewerbe des Kultusministeriums. Seit über 30 Jahren gibt es ihn bereits und er erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. 70 Redaktionen von Schülerzeitungen haben in diesem Jahr an dem Wettbewerb teilgenommen. Staatssekretär Volker Schebesta MdL hat heute 14 davon ausgezeichnet und sich über die rege Beteiligung an dem Wettbewerb gefreut.Mehr

      • 13.12.2019
      Haushalt

      Rekordhaushalt – Investitionen in Bildung wie nie zuvor

      Baden-Württemberg investiert so viel in Bildung wie noch nie zuvor: Der Etat des Kultusministeriums wird in beiden Haushaltsjahren 2020 und 2021 jeweils mehr als zwölf Milliarden Euro umfassen. Damit werden unter anderem mehr als 1.100 zusätzliche Lehrerstellen geschaffen, die Vertretungsreserve erhöht sowie die Schulleitungen gestärkt. „Mit diesem Haushalt setzen wir neue Maßstäbe für die Bildung im Land“, sagte Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann bei der Vorstellung der bildungspolitischen Schwerpunkte im Landtag.
      Mehr

      • 11.12.2019
      SCHULE

      Bienvenido: Spanisches Sprachdiplom „DELE“ für allgemein bildende Gymnasien kommt

      Ministerialdirektor Michael Föll, Amtschef im Kultusministerium, hat gemeinsam mit dem Direktor des Instituto Cervantes München, Felipe Santos Rodriguez, eine Vereinbarung über den Erwerb des spanischen Sprachzertifikats „DELE“ an allgemein bildenden Gymnasien in Baden-Württemberg unterzeichnet. „Sprache ist nicht nur der Schlüssel zum Bildungserfolg, Sprache verbindet Menschen weltweit und stiftet Frieden“, sagte Föll.Mehr

      • 09.12.2019
      VERANSTALTUNGSREIHE

      Fachtag Bildung – Zukunft – Wirtschaft: Ideen für die Bildungspolitik von heute und morgen

      Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe „Bildung – Zukunft – Wirtschaft“ hat Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann auf einem Fachtag mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über die Zukunft der Bildungspolitik diskutiert. „Wirtschaft und Schule müssen im Gespräch sein – ehrlich, offen und transparent“, sagte die Kultusministerin.Mehr


Fußleiste