3 Fragen 3 Antworten
  • 13.02.2020

3 Fragen 3 Antworten mit der Ministerin. Diesmal: Fachtag zur Reihe 'Elternabend'

An diesem Mittwoch ist die Reihe „Elternabend“ mit einem Fachtag geendet. Mehrere Hundert Eltern- und Schulvertreter haben sich über die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule ausgetauscht. Wir haben mit Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann über ihr Fazit der Veranstaltung gesprochen.

Frau Eisenmann, knapp 2.000 Besucherinnen und Besucher auf den drei „Elternabenden“ in Ulm, Karlsruhe und Stuttgart. 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Fachtag. Wow.

Eisenmann: Das kann man laut sagen. Eine der erfolgreichsten Veranstaltungen des Kultusministeriums haben mir meine Mitarbeiter gesagt. Mich hat aber nicht nur das große Interesse gefreut, sondern vor allem die vielen Themen und der ehrliche Dialog, den man an den Abenden und auf dem Fachtag gespürt hat. Die Zahlen zeigen aber auch, dass es viel Gesprächsbedarf gibt und die Kommunikation der Beteiligten also noch verbessert werden kann…

 …weshalb Sie ja auch die Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen haben.

Eisenmann: Genau. Denn das Miteinander von Eltern, Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern gelingt nur, wenn der Dialog nicht nur stattfindet, sondern auch von allen offen angenommen wird. Wir werden nun aus den „Elternabenden“ und dem Fachtag die Erkenntnisse ableiten und schauen, wie wir Hilfestellungen geben können, um dieses Miteinander weiter zu verbessern.

 Haben Sie schon eine Kern-Erkenntnis?

Eisenmann: Auffallend war sicherlich, wie wichtig die gegenseitige Wertschätzung und ein offenes Miteinander sind. Das ist das Fundament einer guten Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Schule. Sprich: Die Lehrkräfte und die Schulen müssen die Belange der Eltern ernst nehmen, und die Eltern müssen ihren Kindern klar machen, welch wichtigen Stellenwert die Schule hat. Da ist es beispielsweise äußerst kontraproduktiv, einfach mal vor Ferienbeginn in den Urlaub zu fahren. Das mag für manche eine Kleinigkeit sein, aber da schwingt immer auch mit: Die Schule ist nicht so wichtig. Das darf nicht sein.

Pressemitteilung zum Fachtag Elternabend

Informationen zum Fachtag Elternabend

Informationen zur Veranstaltungsreihe

Reportage zum Elternabend in Ulm

Fußleiste