Sport
  • 20.09.2019

Vorfreude auf 50 Jahre Jugend trainiert für Olympia & Paralympics

50 Jahre Jugend trainiert für Olympia & Paralympics

Baden-Württemberg freut sich auf das Jubiläum von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics. Am 27. September wird der Wettbewerb 50 Jahre alt. Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann freut sich darüber, dass so viele junge Menschen das Angebot annehmen und an den Wettbewerben teilnehmen.   

In Baden-Württemberg wächst die Vorfreude auf das Jubiläum von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics. Am 27. September wird der Wettbewerb 50 Jahre alt. Da feiert auch Baden-Württemberg mit, das schon immer Partner bei Jugend trainiert war, wie Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann betont. „Das wird auch in Zukunft so bleiben und ich freue mich, dass auch viele junge Menschen daran Freude haben und dieses Angebot mit großem Engagement, mit großem Elan auch wahrnehmen“, sagt die Kultusministerin.

Das runde Jubiläum ist Grund genug für eine große Jubiläumskampagne um auf diesen tollen Wettbewerb aufmerksam zu machen. Diese findet am 23. September ihren Höhepunkt mit einer großen Jubiläumsfeier im Olympiastadion in Berlin. Dabei wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eine Ansprache halten. Ein ganz besonderes Highlight ist aber der Einmarsch der Mannschaften in das Olympiastadion, das dem Wettbewerb auch das olympische Flair mitgibt. So wird die baden-württembergische Mannschaft einheitlich in den roten Landessieger-Jacken gekleidet einlaufen. Angeführt wird die baden-württembergische Delegation dabei von Badminton-Rekordnationalspielerin und Olympiateilnehmerin Nicole Grether, Patin des Wettbewerbs ist und sich dazu bereit erklärt hat, die Delegation aus dem Südwesten anzuführen.

Das Video der Deutschen Schulsportstiftung soll schon etwas Vorfreude vermitteln, auch auf das Herbstfinale, das vom 22. bis zum 26. September in Berlin in verschiedenen Wettkampfstätten stattfindet. Die Leitathletinnen und –athleten dürfen sich dabei besonders freuen: Ihre Wettbewerbe finden im Olympiastadion statt.

Fußleiste