Coronavirus

Coronavirus: Häufige Fragen und Antworten

Ein Blatt, auf dem

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung der häufigsten Fragen und Antworten, die sich aus den Entwicklungen im Zusammenhang des Coronavirus für die Schulen, die Kitas sowie weitere Bildungsbereiche ergeben.

Bitte beachten Sie auch unsere Übersichts-Seite mit Informationen für Schulen und Kindertageseinrichtungen im Zusammenhang mit COVID19.

Fragen und Antworten zum Themenbereich Sport finden Sie hier.

Fragen und Antworten rund um das Thema Gottesdienste und religiöse Veranstaltungen finden Sie hier.  

Informationen zur Wiederaufnahme des Schul- und Kitabetriebs

Im Zusammenhang mit der Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs hat das Kultusministerium den Schulen Hygiene-Hinweise zur Verfügung gestellt: Kultusministerium: Hygiene-Hinweise für Schulen (PDF)

Hinweise zur Schul- und Kitaverpflegung in Zeiten von Corona des Landeszentrums für Ernährung Baden-Württemberg (PDF)

Informationen zur erweiterten Notbetreuung

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, die Unfallkasse Baden-Württemberg sowie das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg haben in gemeinsamer Abstimmung Schutzhinweise für die Betreuung in Kindertagespflege und Kindertageseinrichtungen erstellt:
Schutzhinweise für die Betreuung in Kindertagespflege und Kindertageseinrichtungen (14. Mai 2020, PDF)

Informationen für Kita- und Schulverpflegung in Zeiten von Corona vom Landeszentrum für Ernährung Baden-Württemberg (PDF)

Allgemeine Informationen

Zentrale Prüfungen

Hauptschulabschlussprüfung, Werkrealschulabschlussprüfung und Realschulabschlussprüfung 2020 - Ausführungsbestimmungen aktualisiert

Ausführungsbestimmungen Hauptschulabschlussprüfungen 2020

Ausführungsbestimmungen Werkrealschulabschlussprüfung 2020

Ausführungsbestimmungen Realschulabschlussprüfung 2020

(Stand: 11. Mai 2020)

Besonderheiten der beruflichen Schulen

Fragen rund um den Vorbereitungsdienst

Informationen zu den Lehramtsprüfungen

Nach sorgfältiger Abwägung der Gesamtsituation hat das Kultusministerium entschieden, dass die Zweiten Staatsprüfungen in modifizierter Form durchgeführt werden. Zentrale Änderung ist dabei, dass noch ausstehende unterrichtspraktische Prüfungen – so genannte Lehrproben – in diesem Jahr nicht als Lehrprobe stattfinden werden. Als Ersatz für die Lehrprobe wird es eine mündliche Präsentation einer geplanten Unterrichtsstunde mit Reflexionsgespräch geben. Das Prüfungsformat wird sich inhaltlich und auch vom Ablauf her an der ursprünglichen Lehrprobe orientieren und analog zu einer Unterrichtsstunde 45 Minuten dauern. Diese Prüfungen werden im Zeitraum 18. Mai bis 1. Juli 2020 unter Einbeziehung der Pfingstferien an den Seminaren für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte durchgeführt. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitten dem untenstehenden Schreiben. Das Kultusministerium wird nun zügig die rechtlichen Grundlagen zur Umsetzung dieser Änderungen schaffen.

Schreiben an die Referendare zur Durchführung der Zweiten Staatsprüfungen (3. April 2020, PDF)

Durchführung der Ersten Staatsprüfungen

Digitale Bildungs- und Lernangebote

Das Kultusministerium hat hier eine Übersicht an freien, digital zugänglichen Sport- und Bildungsangeboten veröffentlicht, die die Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer während der schulfreien Zeit nutzen können.

Chat-Bot der Landesregierung

Dem Chat-Bot COREY der Landesregierung könne Sie Fragen rund um das Thema Corona stellen, und zwar zu allen Ressorts der Landesregierung. Probieren Sie es aus!

Chat-Bot COREY 

  • Eltern und Kinder

Nummer gegen Kummer

Nummer gegen Kummer e.V. bietet bundesweit kostenlose und anonyme Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern.

  • Kinder- und Jugendtelefon:
    116 111 (Mo-Sa 14-20 Uhr)

  • Elterntelefon:
    0800 – 111 0 550
    (Mo-Fr 9-11 sowie Di+Do 17-19 Uhr)

  • Online-Beratung (Email + Chat) für Kinder und Jugendliche rund um die Uhr erreichbar.
  • Hilfetelefon

Hotline zur psychosozialen Beratung

Das Land hat gemeinsam mit Partnern aus dem medizinischen Bereich und dem Gesundheitswesen eine Hotline zur psychosozialen Beratung eingerichtet.

  • Telefon: 0800 377 377 6

  • von 8:00 bis 20 Uhr

  • kostenfrei

Weitere Informationen und weitere Hilfetelefone

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.