Navigation überspringen

Coronavirus

Coronavirus: Häufige Fragen und Antworten zum Schulbetrieb an den SBBZ

Ein junger Lehrer hilft einem Mädchen beim Kleben

Bundesweiter Lockdown

HINWEIS: Aufgrund steigender Infektionszahlen haben der Bund und die Länder ab dem 16. Dezember 2020 einen bundesweiten Lockdown beschlossen. Dieser wurde zwischenzeitlich mehrfach verlängert. Zuletzt haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 22. März 2021 entschieden, die bundesweiten Einschränkungen bis zum 18. April zu verlängern.

Übersicht: welche Klassen werden aktuell wie unterrichtet

  • Grundschulen: Alle Klassenstufen werden in der Woche ab dem 12. April im Lernen mit Materialien von zu Hause aus unterrichtet. Ab dem 19. April ist ein Wechselbetrieb geplant, sofern es das Infektionsgeschehen zulässt. Für die Eltern, die zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird eine Notbetreuung eingerichtet.
  • Weiterführende Schulen: Mit Ausnahme der Abschlussklassen werden alle Klassenstufen ab dem 12. April zunächst im Fernunterricht unterrichtet. Ab dem 19. April ist ein Wechselbetrieb zwischen Präsenz- und Fernunterricht geplant, sofern es da Infektionsgeschehen zulässt. Für die Klassenstufen 5-7 wird für die Eltern, die zwingend darauf angewiesen sind, eine Notbetreuung eingerichtet.
  • Abschlussklassen: Die Schülerinnen und Schüler, die in diesem Jahr ihre Abschlussprüfungen ablegen, werden seit 22. Februar 2021 im Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht unterrichtet. Dies gilt auch in der Woche ab dem 12. April.
  • Berufliche Schulen: Auch die Klassen der beruflichen Schulen werden - mit Ausnahme der Regelung für die Abschlussklassen - in der Woche ab dem 12. April im Fernunterricht unterrichtet. Ab dem 19. April ist Wechselbetrieb geplant, sofern es das Infektionsgeschehen zulässt.

Neue Fragen- und Antwortblöcke werden sieben Tage lang nach ihrer Veröffentlichung mit drei Sternchen (***) markiert.

Regelungen für SBBZ ab dem 16. Dezember 2020

In Bezug auf nachfolgende Antworten ist während des bundesweiten Lockdown ab dem 16. Dezember 2020 Folgendes zu beachten: SBBZ mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und körperliche und motorische Entwicklung sowie Schulkindergärten mit diesen Förderschwerpunkten bleiben geöffnet. Sie können den Regelbetrieb in ihren Einrichtungen unter Pandemiebedingungen fortführen und insofern dort auch Präsenzangebote oder -maßnahmen durchführen. Präsenzangebote oder -maßnahmen außerhalb der Einrichtungen wie z.B. Praktika oder Hausbesuche sind nicht möglich. 

Kinder sitzen weit voneinander entfernt und melden sich.
  • FAQ

FAQ zu Schulen und Kitas

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung der häufigsten Fragen und Antworten, die sich für den Schul- und Kitabetrieb aufgrund der Corona-Pandemie ergeben.

Ein junger Mann hilft einem Mädchen beim Kleben.
  • FAQ

FAQ zu SBBZ

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung der häufigsten Fragen und Antworten, die sich für den Bereich der sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren aufgrund der Corona-Pandemie ergeben.

Eine Frau steht vor einer White Board mit einem Stift in der Hand.
  • FAQ

FAQ für Lehramtsanwärter

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung der häufigsten Fragen und Antworten, die sich für Lehramtsanwärter aufgrund der Corona-Pandemie ergeben.

Eine junge Frau in einem Klassenraum lacht
  • FAQ

FAQ für Lehramtsstudierende

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung der häufigsten Fragen und Antworten, die sich für Lehramtsstudierende aus den Entwicklungen im Zusammenhang des Coronavirus ergeben.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.