Realschule

Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums über die Beratung der Erziehungsberechtigten an der Realschule


Der Austausch zwischen Elternhaus und Schule ist ein wesentlicher Baustein, um Schülerinnen und Schüler bestmöglich fördern zu können. Eine gelingende Bildungs- und Erziehungspartnerschaft braucht eine offene, lösungsorientierte Kommunikation, besonders an den für Schülerinnen und Schüler zentralen Schaltstellen ihrer Bildungsbiografie.

An diesen zentralen Schaltstellen ist ein Beratungsangebot an die Erziehungsberechtigten selbstverständlicher Teil des Erziehungs-und Bildungsauftrags der Schule. Die VwV Beratung Realschule stellt ein landesweit einheitliches Beratungskonzept sicher. Das Gleiche gilt für die Dokumentation der Beratungsgespräche. Die dafür notwendigen Vordrucke werden zentral zur Verfügung gestellt.

Fußleiste